Turnverein von 1861 e.V.
Flörsheim am Main
Flörsheimer Bettenhaus Peter Kohl
H1 21.10.2014 Author: Main Spitze


Mit sechs Treffern einer der Sieggaranten der MSG Flörsheim/Raunheim: Mir Ahmad (rechts).
Foto: Vollformat / Frank Krämer
MSG Flörsheim/Raunheim – TV Idstein II 34:31 (19:14).
Auch wenn es das Ergebnis auf den ersten Blick nicht vermuten lässt, so war die Partie eher ein besseres Trainingsspiel für den Bezirksligisten aus den beiden Untermainstädten. Idstein musste bereits tags zuvor in Erbenheim antreten und kam dementsprechend vorbelastet und zudem mit einem dünnen Kader in die Flörsheimer Stauffenberg-Halle. In der 52. Minute führten die vom Start weg sicher in Führung liegenden Gastgeber noch mit acht Treffern, ehe sie durch häufiges Auswechseln und eine Umstellung der Abwehr den Taunusstädtern zu mehr Ergebniskosmetik verhalfen, als es MSG-Coach Martin Titze recht war. „Uns war klar, dass wir durch Idsteins Handicap das Tempo hochhalten mussten und das haben wir auch gemacht. Leider sind dabei immer wieder technische Fehler passiert, die uns einen noch höheren Vorsprung als die zwischenzeitlichen neun Tore gekostet haben“, sagte Titze. MSG-Tore: Gübert (7/2), Mir Ahmad (6), Pankrath, Dubravcic (je 5), Wenski (3), Richter, Müller (je 2), Paillon, Gericke, Krone, Mach.
D1 21.10.2014 Author: Main Spitze


FSG Bergen/Enkheim – FSG Flörsheim/Kelsterbach 24:21 (13:10).

Gleich mehrere verschlafene Phasen kosteten das Team um Coach Pascal Rammert die ursprünglich angepeilten Punkte und den Sprung in Richtung des oberen Tabellendrittels. „Ich hatte davor gewarnt, dass das kein einfacher Gegner werden würde. Doch offenbar haben wir diesen Aufsteiger unter anderem auch ein wenig unterschätzt“, erklärte Rammert. Schon in den ersten Minuten fehlte den Gästen komplett die Präsenz auf dem Feld. Aus dem daraus resultierenden 0:4-Fehlstart kämpfte sich der Untermainverein im Verlauf des Spiels zwar mehrfach wieder heran und erzielte in der Schlussphase sogar noch den 20:20-Ausgleich. Doch wie schon bei sämtlichen knappen Spielständen zuvor, leistete er sich darauf wieder Fehler im Angriff und zudem zwei dicke Patzer in der Abwehr, wodurch die Partie endgültig entschieden wurde.

FSG-Treffer: Kuschela (6), Henz (4), Wiener (4/4), Paul (3), Kieck, Huschka (je 2).
H1 14.10.2014 Author: Main Spitze


HSG Neuenhain/Altenhain – MSG Flörsheim/Raunheim 33:32 (14:17).

Ist das ärgerlich: Die Untermain-Handballer hatten den Sieg schon vor Augen, gaben ihn aber in der letzten Spielminute noch aus der Hand. Mit dem Schlusspfiff netzten die Gastgeber ein und behielten damit beide Punkte in der Kahlbachhalle. „Das darf einfach nicht passieren. Wir waren in den entscheidenden Momenten nicht abgeklärt genug, dabei sind wir gar keine so unerfahrene junge Truppe mehr“, ärgerte sich MSG-Trainer Martin Titze.

Nach ausgeglichenem Beginn zeichneten sich bis zur 20. Minute leichte Vorteile für Neuenhain ab, deren Rückraum dem Gast Probleme bereitete. Im Anschluss stellte sich die MSG-Defensive jedoch besser darauf ein, zudem erlaubten sich die Gäste auch in der Offensive weniger Schnitzer, was noch vor der Pause einen Führungswechsel zur Folge hatte. Bis in die Schlussphase hinein legte das Titze-Aufgebot dann fast durchweg bis zu drei Treffer vor, ehe sich die Fehler häuften. In Überzahl kamen die Gastgeber gegen die ungeschickt agierende MSG-Abwehr schließlich zum Sieg.

MSG-Tore: Gübert (7/2), Wenski (5), Pankrath, Müller (je 4), Dubravcic, Mir Ahmad (je 3), Mach, Richter, Paillon (je 2).
D1 14.10.2014 Author: Main Spitze


FSG Flörsheim/Kelsterbach – TuS Nordenstadt 17:14 (8:6).

Trotz eines nach wie vor schleppenden Offensivspiels siegten die Gastgeberinnen relativ ungefährdet. „Uns fehlt noch die Durchschlagskraft, sonst hätten wir das Ganze deutlicher für uns entschieden. Wir arbeiten aber intensiv daran“, analysierte Untermaincoach Pascal Rammert. Das mangelnde Tempo sowie Probleme im Rückraum verhinderten einen frühen Durchmarsch. Dafür schaltete die FSG-Abwehr Nordenstadts Erfolgsgarantinnen geschickt aus und behauptete zumeist einen kleinen Vorsprung. Nähe als auf 10:11 kam das TuS-Kollektiv nicht heran. „Die Defensive ist schon nahe an dem, was ich mir vorstelle“, lobte Rammert.

FSG-Treffer: Henz (8), Ruppert (2), Paul (2/1), Huschka, Wiener, Walther, Kuschela, Aljes.
wJB 12.10.2014 Author: Andrea Gericke
Endstand: 50:36 / Halbzeit: 6:8

Im 2. Auswärtsspiel in Oberursel zeigten die E-Mädchen ein kämpferisch sehr gutes spannendes Spiel und konnten in der 1. Halbzeit knapp in Führung gehen. In der 2. Hälfte wechselte die bis dahin starke Oberurseler Torhüterin ins Feld, was den Mädchen einige Probleme bereitete. Leider war es letztendlich die Anzahl der Torschützinnen, die die Entscheidung bringen sollte. Trotz redlicher Bemühungen und einiger Pfostenwürfe beteiligten sich nur vier Spielerinnen am Tore werfen. So endete die faire Partie regulär mit einem Tor für Oberursel mit 10:9. Alle Spielerinnen beteiligten mit einer schönen mannschaftlichen Geschlossenheit, auch die jüngeren Spielerinnen werden in Spiel eingebunden und geben ihr Bestes. Im Tor wechselten sich wieder Charlotte Bernius, Lisa Eckert und Helena Rhein ab.

Es spielten: Charlotte Bernius (Tor/Feld/1), Lisa Eckert (Tor/Feld), Helena Rhein (Tor/Feld/3), Klara Bernius (4), Yasmina Richter, Fabienne Dollinger, Melina Simon, Ella Schweizerhof, Sena Kocatürk, Irmak Aslan, Lea Gumpert (1).
wJD 12.10.2014 Author: N. Dollinger
Endstand: 7:5 / Halbzeit: 2:1

Das Spiel gegen Sachsenhausen gehört zu den Spielen, welche man möglichst schnell vergessen sollte. Durch die gute Abwehrarbeit unserer Mädchen wurde der Gegner zu Weitwürfen gezwungen. Leider fielen von diesen "Bogenlampen" gleich mehrere hinter der Torfrau ins Tor. Obwohl spielerisch besser, konnten die Mädchen im Angriff nicht genügend Druck aufbauen um selber erfolgreich zu sein. Auch das Umschalten von Abwehr auf Angriff dauert einfach noch zu lange. Dadurch konnten nur 3 Feldtore erzielt werden. Hier machte es sich auch bemerkbar, dass wichtige Spielerinnen fehlten. Auf der Kreisposition erkämpfte sich Klara Bernius durch Kampfgeist und Einsatzwillen ein Tor und zwei 7m, die sie dann auch souverän selber verwandeln konnte.

Es spielten: Diana Rhein (Tor/Feld), Ecem Tokmak (Tor/Feld), Charlotte Bernius, Klara Bernius (3), Vivian Breuer, Lea Gumpert, Maja Tovilo (1), Valeria Vranjkovic (1).
wJB 12.10.2014 Author: H. Duwensee
Endstand: 27:11 / Halbzeit: 13:3

Vier Spiele absolvierte die w. B-Jugend bis jetzt in der Bezirksoberliga und auch im vierten Spiel blieben die Mädchen verlustpunktfrei. Erstmals spielten die jungen Damen ihr Heimspiel in Kelsterbach vor dem Heimspiel der Damenmannschaft. Beim Spiel am Samstag in der gut besuchten Bauge`- Halle in Kelsterbach konnten die Mädels von der JSG Flörsheim/Raunheim ihren vierten Sieg im vierten Spiel perfekt machen und somit ungeschlagen mit 8:0 Punkten in die Herbstpause gehen. Nach einen etwas langsamen Start konnten die Mädels sich doch sehr schnell ein paar Tore Vorsprung herausspielen und ließen zu keiner Zeit die Frage aufkommen wer hier als Sieger aus der Halle gehen möchte. Da das Spiel nach den Vorstellungen der Trainer Haiko und Heiko lief kamen alle Spieler zu großen Spielanteilen, auch Hannah Stein die erst recht spät sich wieder entschieden hatte Handball zu spielen konnte eine gute Leistung abrufen. Zur Halbzeit gingen die Mädels mit 13:3 in die Kabine und legten in der zweiten Halbzeit nach dem Wiederanpfiff noch einen Gang zu sodass am Ende ein 27:11 Sieg heraussprang. Ein Dank an die vielen Zuschauer für die tolle Unterstützung.

Es spielten: Sophie Mohts im Tor, Alina Herbst(3),Eileen Herrmann(1),Franziska Widmann(2), Jenny Kieck (7), Luisa Hickel (11), Rhea Schmunk (3), Emily Pimper, Nina Packheiser, Hannah Stein, Laura Haspel
H2 12.10.2014 Author: Andrea Gericke
Endstand: 30:31 / Halbzeit: 14:16

Eine unnötige Heimniederlage kassierte die Zweite der MSG am Sonntag beim Kellerduell gegen den Limburger HV.

Es war das erwartete Spiel gegen den Angstgegner aus Limburg. Die Schützlinge vom Trainergespann Nauheimer/Kirchner fanden ganz schwer ins Spiel. Limburg hingegen zog erfolgreich ihr Angriffsspiel durch und fanden immer wieder mit eingespielten Spielzügen die Lücken in der Abwehr der Hausherren. Erst zu Halbzeitende kämpfte sich die MSG wieder heran. Die Zweite Halbzeit begann vielversprechend und so konnte man in den ersten Minuten zum 17:17 ausgleichen. Dann war die Herrlichkeit aber wieder vorbei und man ließ Limburg wieder davonziehen. "Immer wenn wir uns heran gekämpft haben, haben wir unnötig die Bälle verschenkt, hinten es den Gegner viel zu einfach gemacht Tore zu erzielen und unnötige Zeitstrafen kassiert", gab Kirchner nach dem Spiel zu Protokoll. So kam es dann wie es kommen musste. Als das Spiel praktisch entschieden war bäumte sich die Mannschaft angetrieben vom engagierten Sidiropoulos nochmal auf und kam 40 Sekunden vor dem Abpfiff noch zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Limburg nutze aber den letzen Ballbesitz zum Tor und so stand die MSG dann mit leeren Händen da. Zu allem Überfluss verletzte sich der gerade erst wieder von einem Kreuzbandriss genesene Hippe erneut am Knie und musste nach dem Spiel das Krankenhaus aufsuchen.

Es spielten: Majura, Thiel, Grund, Krone (1), Karwath (4/4), Hippe (3), Ruppert (3), Lunk (2), Kukoreit (4), Sidiropoulos (6), Mätzke (7/2).
H1 07.10.2014 Author: Main Spitze


MSG Flörsheim/Raunheim – TG Schierstein 19:18 (12:7).

Was am Ende knapp aussah, war meist eine klare Angelegenheit zugunsten des Aufstiegskandidaten, der nach der Auftaktniederlage gegen Kastel/Gustavsburg einen Fehlstart abwendete. „Wir waren personell dünn besetzt und mussten teils bunt zusammengewürfelt auftreten. Dafür haben wir im Vergleich zur Vorwoche aber richtig gekämpft und den Umständen entsprechend eine gute Leistung gezeigt“, befand MSG-Trainer Martin Titze. Mit dem Rückhalt einer kompakten Deckung rund um den überzeugenden Keeper Philipp Wietschorke zogen die Gastgeber auf 15:7 (36.) aus. Danach schwanden dem Titze-Team bei nur zwei Auswechselspielern jedoch die Kräfte. Schierstein kam in der Schlussminute zum Anschluss, aber nicht mehr zu einer Ausgleichschance.

MSG-Tore: Paillon (7), Gübert (5/2), Müller, Dubravcic (je 2), Mach, Gericke, Günster (je 1).
D1 07.10.2014 Author: Main Spitze


HSG Goldstein/Schwanheim II – FSG Flörsheim/Kelsterbach 28:18 (12:8). Einen Tag zum Vergessen erlebten die Gäste im Frankfurter Stadtteil Goldstein. „Es hat einfach niemand seine Normalform erreicht“, berichtete die enttäuschte FSG-Akteurin Bianca Walther. Die Defensive wackelte, die Offensive kam selten zum Zug. Als FSG-Trainer Pascal Rammert beim 13:17 (43.) die Abwehr auf eine doppelte Manndeckung umstellte, ging dieser Schuss gänzlich nach hinten los.

FSG-Tore: Paul (4/1), Walther (3/1), Wiener (3/2), Henz, Kuschela (je 2), Ruppert, Kiek, Müller, Stenger (je 1).
25.10.2014
18:00
H1
FTG Frankfurt - MSG Flörsheim/Raunheim
FTG Frankfurt - MSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 25.10.2014 um: 18:00
endet am: 25.10.2014 um: 19:29
Ort:
FTG Sportfabrik Frankfurt
60487 Frankfurt-Bockenheim
Ginnheimer Str. 47
02.11.2014
14:30
D1
FSG Flörsheim/Kelsterbach - FSG Niederwalluf/Eltville
FSG Flörsheim/Kelsterbach - FSG Niederwalluf/Eltville
begint am: 02.11.2014 um: 14:30
endet am: 02.11.2014 um: 15:59
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
15:00
H2
MSG Flörsheim/Raunheim II - TGS Langenhain II
MSG Flörsheim/Raunheim II - TGS Langenhain II
begint am: 02.11.2014 um: 15:00
endet am: 02.11.2014 um: 16:29
Ort:
Anne-Frank-Schule mit Tribüne
65479 Raunheim
Haßlocher Str. 25
17:00
H1
MSG Flörsheim/Raunheim - HSG BIK Wiesbaden II
MSG Flörsheim/Raunheim - HSG BIK Wiesbaden II
begint am: 02.11.2014 um: 17:00
endet am: 02.11.2014 um: 18:29
Ort:
Anne-Frank-Schule mit Tribüne
65479 Raunheim
Haßlocher Str. 25
08.11.2014
15:00
wJB
JSG Flörsheim/Raunheim - TuS Nordenstadt
JSG Flörsheim/Raunheim - TuS Nordenstadt
begint am: 08.11.2014 um: 15:00
endet am: 08.11.2014 um: 16:14
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
16:45
mJC1
JSG Flörsheim / Raunheim - HSG Hochheim/Wicker
JSG Flörsheim / Raunheim - HSG Hochheim/Wicker
begint am: 08.11.2014 um: 16:45
endet am: 08.11.2014 um: 17:45
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
18:00
H1
TSG Nordwest - MSG Flörsheim/Raunheim
TSG Nordwest - MSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 08.11.2014 um: 18:00
endet am: 08.11.2014 um: 19:29
Ort:
Sph. Ernst-Reuter-Sch. F-NWst.
60439 Frankfurt-Niederursel
Hammarskjöldring 17 a
09.11.2014
09:30
wJE
JSG Flörsheim / Raunheim - SG Nied
JSG Flörsheim / Raunheim - SG Nied
begint am: 09.11.2014 um: 09:30
endet am: 09.11.2014 um: 10:20
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
11:00
mJE
JSG Flörsheim/Raunheim - TG Rüdesheim
JSG Flörsheim/Raunheim - TG Rüdesheim
begint am: 09.11.2014 um: 11:00
endet am: 09.11.2014 um: 11:50
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
11:30
H2
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden III - MSG Flörsheim/Raunheim II
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden III - MSG Flörsheim/Raunheim II
begint am: 09.11.2014 um: 11:30
endet am: 09.11.2014 um: 12:59
Ort:
Sph. Wiesbaden Elsäßer Platz
65197 Wiesbaden
Klarenthaler Str.
12:30
mJD1
JSG Flörsheim/Raunheim - SV Seulberg
JSG Flörsheim/Raunheim - SV Seulberg
begint am: 09.11.2014 um: 12:30
endet am: 09.11.2014 um: 13:20
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
12:45
mJB
TV Idstein - JSG Flörsheim / Raunheim
TV Idstein - JSG Flörsheim / Raunheim
begint am: 09.11.2014 um: 12:45
endet am: 09.11.2014 um: 13:55
Ort:
Sporthalle Am Hexenturm
65510 Idstein
Hexenturmstr. 17
16:15
D1
SV Bad Camberg - FSG Flörsheim/Kelsterbach
SV Bad Camberg - FSG Flörsheim/Kelsterbach
begint am: 09.11.2014 um: 16:15
endet am: 09.11.2014 um: 17:44
Ort:
Sporthalle Bad Camberg
65520 Bad Camberg
Pommernstr.
16:30
mJA
HSG Hochheim/Wicker II - JSG Flörsheim/Raunheim
HSG Hochheim/Wicker II - JSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 09.11.2014 um: 16:30
endet am: 09.11.2014 um: 17:45
Ort:
Goldbornhalle Flh.-Wicker
65439 Flörsheim-Wicker
Kirschgartenstr. 38
15.11.2014
13:45
wJD
JSG Dortelweil / Nieder-Eschbach - JSG Flörsheim / Raunheim
JSG Dortelweil / Nieder-Eschbach - JSG Flörsheim / Raunheim
begint am: 15.11.2014 um: 13:45
endet am: 15.11.2014 um: 14:45
Ort:
Sph.Kultur-u.Sportz. Bad Vilb.
61118 Bad Vilbel-Dorteilweil (West)
Friedb.Str./Dortelweiler Pl.1
16:00
mJB
JSG Flörsheim / Raunheim - TSG Oberursel
JSG Flörsheim / Raunheim - TSG Oberursel
begint am: 15.11.2014 um: 16:00
endet am: 15.11.2014 um: 17:10
Ort:
Anne-Frank-Schule mit Tribüne
65479 Raunheim
Haßlocher Str. 25
18:00
mJA
JSG Flörsheim/Raunheim - HSG BIK Wiesbaden
JSG Flörsheim/Raunheim - HSG BIK Wiesbaden
begint am: 15.11.2014 um: 18:00
endet am: 15.11.2014 um: 19:15
Ort:
Anne-Frank-Schule mit Tribüne
65479 Raunheim
Haßlocher Str. 25
16.11.2014
12:00
mJD1
JSG Niederhofheim/Sulzbach I - JSG Flörsheim/Raunheim
JSG Niederhofheim/Sulzbach I - JSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 16.11.2014 um: 12:00
endet am: 16.11.2014 um: 12:50
Ort:
Eichwaldhalle Sulzbach 1
65843 Sulzbach
Am Sportplatz
12:15
mJE
JSG Flörsheim/Raunheim - TSG Münster 3 a.K.
JSG Flörsheim/Raunheim - TSG Münster 3 a.K.
begint am: 16.11.2014 um: 12:15
endet am: 16.11.2014 um: 13:05
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
13:00
mJC1
SV Bad Camberg - JSG Flörsheim / Raunheim
SV Bad Camberg - JSG Flörsheim / Raunheim
begint am: 16.11.2014 um: 13:00
endet am: 16.11.2014 um: 14:00
Ort:
Sporthalle Bad Camberg
65520 Bad Camberg
Pommernstr.
13:30
wJC
HSG Wettenberg - JSG Flörsheim/Raunheim
HSG Wettenberg - JSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 16.11.2014 um: 13:30
endet am: 16.11.2014 um: 14:59
Ort:
Halle GS Wettenberg
35435 Wettenberg-Launsbach
Schaal 60
14:15
wJE
TSG Eppstein - JSG Flörsheim / Raunheim
TSG Eppstein - JSG Flörsheim / Raunheim
begint am: 16.11.2014 um: 14:15
endet am: 16.11.2014 um: 15:05
Ort:
Sporthalle GS Bienroth
65817 Eppstein
Am Bienroth
14:30
D1
FSG Flörsheim/Kelsterbach - TG Kastel
FSG Flörsheim/Kelsterbach - TG Kastel
begint am: 16.11.2014 um: 14:30
endet am: 16.11.2014 um: 15:59
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
16:15
wJB
TG Schierstein - JSG Flörsheim/Raunheim
TG Schierstein - JSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 16.11.2014 um: 16:15
endet am: 16.11.2014 um: 17:29
Ort:
Dyckerhoff-Halle Wiesbaden
65203 Wiesbaden-Biebrich
Bergmannstr.
16:30
H1
MSG Flörsheim/Raunheim - HSG Seckbach/Eintracht
MSG Flörsheim/Raunheim - HSG Seckbach/Eintracht
begint am: 16.11.2014 um: 16:30
endet am: 16.11.2014 um: 17:59
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
18:30
H2
MSG Flörsheim/Raunheim II - TG Kastel II
MSG Flörsheim/Raunheim II - TG Kastel II
begint am: 16.11.2014 um: 18:30
endet am: 16.11.2014 um: 19:59
Ort:
Stauffenberg-Halle Flörsheim
65439 Flörsheim
Bürgermeister-Lauck-Str.
19.11.2014
19:45
H2
SG Nied II - MSG Flörsheim/Raunheim II
SG Nied II - MSG Flörsheim/Raunheim II
begint am: 19.11.2014 um: 19:45
endet am: 19.11.2014 um: 21:14
Ort:
Bürgerhaus Nied
65934 Frankfurt-Nied
Heinrich-Stahl-Str. 3
22.11.2014
17:00
mJA
TSG Eppstein - JSG Flörsheim/Raunheim
TSG Eppstein - JSG Flörsheim/Raunheim
begint am: 22.11.2014 um: 17:00
endet am: 22.11.2014 um: 18:15
Ort:
Sporthalle GS Bienroth
65817 Eppstein
Am Bienroth
19:00
H2
HSG Eschhofen/Steeden - MSG Flörsheim/Raunheim II
HSG Eschhofen/Steeden - MSG Flörsheim/Raunheim II
begint am: 22.11.2014 um: 19:00
endet am: 22.11.2014 um: 20:29
Ort:
Sporthalle Limburg-Eschhofen
65552 Limburg-Eschhofen
Sportplatzstrasse
20:00
D1
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden - FSG Flörsheim/Kelsterbach
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden - FSG Flörsheim/Kelsterbach
begint am: 22.11.2014 um: 20:00
endet am: 22.11.2014 um: 21:29
Ort:
Sph. Wiesbaden Elsäßer Platz
65197 Wiesbaden
Klarenthaler Str.
Copyright © 2011 by LimelightMedia Impressum - Datenschutz
Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.